Beitragsbild Stream Classic

Videos in Microsoft 365: Stream im Wandel zu Stream (on SharePoint) – aktualisiert am 10.12.2021

von | 10. Dezember 2021

Hier erhalten Sie einen Überblick darüber wohin die Reise geht: Stream im Wandel zu Stream on SharePoint

➡ Neuerungen vom 10.12.2021 in Fett 

 

Beitragsüberblick:

  1. Wo wir herkommen: Stream (Classic)
  2. Wo geht die Reise hin: Stream (on SharePoint)
  3. Wie ist der aktuelle Stand?

Wo wir herkommen: Stream (Classic)

Microsoft Stream war in der Vergangenheit Videoplattform, Speicherort und Player in einem. Ähnliche wie YouTube. Man konnte die Videos hochladen, in Kanäle und Gruppen einteilen und betrachen. Das wird sich künftig ändern. Microsoft spricht künftig von „Stream Classic“.

Screenshot aus Microsoft Stream
Screenshot aus Microsoft Stream

Wo geht die Reise hin: Stream (on SharePoint)

Stream wird die Rolle als Plattform und als Speicherort aufgeben. An diese Stelle treten OneDrive for Business und SharePoint. Die Videodatei wird also direkt in OneDrive for Business oder SharePoint gespeichert, Stream ist dann nur noch ein Videoplayer. Das hat den großen Vorteil, dass alle Dateien „gemeinsam“ gespeichert werden können: Egal ob Bilder, Dokumente, Tabellen, oder eben auch Videos. Das macht auf jeden Fall Sinn. Denn warum sollte ein Video woanders gespeichert werden, als eine Bild oder eine Präsentation.

 

Stream (on SharePoint)
Stream (on SharePoint)

Microsoft hat auch von einem neuen „Video-Content-Type“ gesprochen, der dann alle Meta-Informationen des Videos enthalten soll (Beschreibung, Untertitel usw.). Diesen gibt es aber per Stand heute (Dezember 2021) noch nicht.

Stream (on SharePoint)

Die neue Stream Web App hat das Look & Feel der anderen Apps, wie z.B. Word, Excel, Forms usw. Sie kann bereits genutzt werden über diesen Link: https://stream.office.com/

Stream (on SharePoint)

 SharePoint wird dazu mit neuen Webparts ausgestattet, um ein Videoportal nachzubauen. Dazu gibt es bisher nur wenige, bestehende Webparts die genutzt werden können:

Stream (on SharePoint)

So kann ein Portal aussehen, welches derzeit komplett innerhalb von SharePoint mit den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten gebaut wird:

Portal Ansicht

Portal-Ansicht

Kanal-Ansicht

Kanal-Ansicht

Kategorie-Ansicht

Kategorie-Ansicht

Wie ist der aktuelle Stand? (06.12.2021)

Nach wie vor fehlen Stream (on SharePoint) viele der wichtigen Funktionen – Microsoft liefert einfach nicht. Das ist sehr ärgerlich und nervig. Viele Funktionen wurden schon deutlich früher angekündigt und wurden auch nicht geliefert. Seit August 2021 ist bis jetzt, Dezember 2021, kaum etwas passiert! Einzig bei den Möglichkeiten wie in SharePoint ein Videoportal aufgebaut werden kann, gibt es die ein oder andere Verbesserung.

 

Aktueller Stand

Funktionsüberblick in Stream (on SharePoint)

Videos betrachten

Product updates

Kommentare für Videos

Abspielgeschwindigkeit

 

Ignite

  • 🟥 Video liken

 

Videos sortieren

  • 🟥Playlists („in Arbeit“)
  • 🟥Watchlist / Favorisierte Videos
  • 🟥Organisation in Kanäle
  • 🟨 Kanäle aufbauen: Diese Funktion gibt es in SharePoint (on Stream) nicht mehr, wie wir sie aus Stream (classic) oder YouTube kennen. Anstatt dessen empfiehlt Microsoft Ordner, Metadaten oder eine SharePoint Hubwebsite anzulegen und darunter einzelne verbundene Sites. So sieht das ganze dann aus…

Kanäle aufbauen

  • 🟨 „Portal“ taufte Microsoft eine Funktion die es ermöglichen sollte eine Begrüßungsseite zu bauen, wie wir sie von Stream her kennen – mit den wichtigsten Videos usw. Auch von YouTube kennen wir solche „Willkommensseiten“ eines Kanals. Diese können nun aus verschiedenen SharePoint Webparts zusammengebaut werden.

Portal

Transkription

Hochladen und Bearbeiten

Besprechungen

  • ✅ Besprechungsaufzeichnungen (25.08.2021: Alle Besprechungsaufzeichnungen landen nun in OneDrive bzw. SharePoint (vor dem 16.08. konnten Admins noch die alte Methode einstellen)
  •  Automatische Besprechungsaufzeichnungen (25.08.2021) Innerhalb der Besprechungsoptionen kann angegeben werden, dass eine Besprechung automatisch aufgenommen wird, sobald der erste Teilnehmer beitritt.
Automatische Aufzeichnung
  • 🟨 Untertitel / Transkription in über 15 Sprachen für Besprechungsaufzeichnungen inkl. Sprecherzuordnung sollte „ab sofort“ zur Verfügung stehen (lt. Admin-Center, 25.08.2021). In meinem Test am 25.08. funktionierte die Transkription während einer Besprechung, aber ich konnte die Sprache nicht auswählen. Die Transkripte können über die Registerkarte „Aufzeichnungen und Transkriptionen“ in einer Teams Besprechung abgerufen werden. Bei mir war die Transkription aber nicht zu sehen (25.08.21). Änderungen an dem Transkript sollten vorgenommen werden können, indem man es herunterlädt, bearbeitet und wieder hochlädt.
Thomas Maier Teams Screenshot

 

  • 🟨 Download einer Besprechungsaufzeichnung verhindern (angekündigt Mai 2021sollte „heute verfügbar“ sein, laut Admin-Center, per Stand 25.08.2021 sehe ich die Funktion aber noch nicht.)
  • 🟥Automatisches entfernen einer Besprechungsaufzeichnung nach einer gewissen Zeit („in Arbeit“mehr Infos)

Teilen

Analyse

Migration bestehender Videos

  • 🟨 Umzug bestehender Videos von Stream (Classic) zu SharePoint (Vorschau angekündigt Juni 2021)
      • Wie die Migration funktioniert: Migrierte Videos landen in der Standardbibliothek der jeweiligen Microsoft 365 Gruppe.
        Gibt es keine Gruppe, wird eine erstellt. Wurde das Video persönlich hochgeladen (und ist keiner Gruppe / Kanal zugehörig, landet es im OneDrive for Business des Users. Ist ein Video mehreren Kanälen zugeordnet, wird es in den ersten migriert.
      • Forms Formulare werden nicht migriert
      • Anzahl der zugriffe wird nicht migriert
      • Eingebettete Videos funktionieren nur teilweise
      • Keine Stream App für Android und iOS
      • Persönliche Watchlisten und Favoriten werden nicht migriert
      • Vorschaubilder (Thumbnails) werden nicht migriert
      • Transkripte werden nicht migriert
 
Modern Work ist mehr als nur Office